Philosophie

 

Plädoyer: …..der ganze MENSCH ….

 

 

 

 

 

Die ganzheitliche interdisziplinäre Betrachtung ist ein guter Anfang für eine nachhaltige Wirkung.

Das Leben ist ein Prozess und wir können beeinflussen, wohin es uns führt.

Alles im Leben fließt. Manche Veränderung erweist sich als große Herausforderung und dann wünschen wir uns vielleicht wieder in ein ruhigeres Fahrwasser zurück. Letztlich ist es jedoch gerade die Veränderung, die uns wachsen lässt und zu neuen Ufern führt, an die wir sonst gar nicht gelangt wären.

Mit der Gesundheit ist es ebenso. Der Körper befindet sich in stetiger Veränderung, auch wenn wir das meist nicht direkt wahrnehmen. Wie schnell gewöhnen wir uns im ruhigen Fluss der Tage an Dinge, die dem Körper auf lange Sicht nicht guttun, einfach weil wir sie für den Augenblick schön und bequem finden.

Irgendwann kann dann ein Punkt kommen, an dem uns das Leben durch abnehmendes Wohlbefinden oder eine Krankheit herausfordert. Ich finde, man sollte das als Chance begreifen, für sich selbst neue Perspektiven zu entdecken und den nächsten Schritt in der eigenen Entwicklung zu gehen.

Natürlich muss man nicht erst krank werden, um neue Wege zu gehen. Deshalb begleite ich meine Patienten als Ärztin auch gern präventiv mit individuellen Maßnahmen, damit sie gesund bleiben und für die hohen Anforderungen gerüstet sind, die unsere moderne Gesellschaft an Körper, Geist und Seele stellt.

Sind Sie eigentlich im Fluss des Lebens? Oder verweilen Sie lieber in ruhigen Gewässern?

 

 

 

 

Sich dem Fließen hinzugeben, ist oft eine große Herausforderung. Nicht zu wissen, wo einen der wilde Strom hintreibt. Und worin das Gewässer schlussendlich münden wird.

Doch die perfekte Welle ist in jedem Fall einen Ritt wert. Denn aus dem Lauf des Flusses quillt Fantastische: Erfahrungen, die das Leben lebenswert machen. Begegnungen, die neue Perspektiven schaffen. Eindrücke, die den Horizont erweitern. Und selbst wenn so manche Strömung unser Leben durcheinanderwirbelt, so lockt stets ein sicheres Ufer, das uns Halt gibt. Nach jedem reißenden Wasserfall wartet ein ruhiger See. Und hinter jeder Flussmündung wartet eine neue Chance.

Wasser ist die treibende Kraft, verbunden mit unserer innere Quelle. Und beides zusammen lässt unsere Lebensenergie immer wieder von Neuem sprudeln.

Gesundheit und Wohlbefinden hängen von vielen Faktoren ab, die miteinander in Wechselwirkung stehen. Nur die vordergründigen Symptome zu behandeln, ist zur Erzielung einer dauerhaften Besserung meist nicht ausreichend. Stattdessen kommt es darauf an, die Ursachen zu erkennen und dort anzusetzen.

Integrative Medizin ist die rationale Synthese von konventionellen und ärztlich geleitete komplementären Therapiemethoden zu einem sinnvollen Gesamtkonzept auf wissenschaftlicher Basis. Sie fußt auf starke Kompetenz in beiden Bereichen und verbindet pathogenetische und salutogenetische Medizin. Die multimodale Behandlungsansätze erfordern darüber hinaus eine enge, berufsgruppenübergreifende Zusammenarbeit in interdisziplinären Teams.

Die Verfahren der Integrative Medizin umfassen ein breites Spektrum. Sie reichen von den in Deutschland begründeten Verfahren der Naturheilkunde, der Phytotherapie, der Arthroposophiesche Medizin, der Homöopathie und der Neuraltherapie bis zu fernöstlichen Formen traditioneller Medizin wie der Ayuveda-Medizin, der Traditionellen Chinesischen Medizin oder der Kampo-Medizin. Weitere etablierte Verfahren wie etwa die Osteopathie und die Mind-Body-Medizin zählen ebenfalls dazu. Stehen in der konventionellen Medizin gegen die Erkrankung gerichtete Interventionen im Vordergrund, so werden in den komplementären Verfahren Heilungsvorgänge des Organismus stimuliert. Dabei liegt der Fokus auf den individuellen Ressourcen der Patienten. Dieser salutogene Blick ist allen Verfahren der Integrative Medizin gemeinsam.

Die besonderen Stärken intergativemedizinischer Therapien liegen in der Behandlung chronische Erkrankungen. Auch bei somatoformen bis hin zu psychischen Erkrankungen wie der Depression bieten Verfahren der Integrative Medizin gute Therapieoptionen. Ich bevorzuge eine ganzheitliche und integrative medizinische Auffassung mit einem breiten Spektrum an Möglichkeiten zur Gesundheitsvorsorge, Diagnostik und Therapie. Auf der Grundlage meiner ärztlichen Ausbildung führe ich konventionelle Allgemeinmedizin mit sinnvollen komplementären Ansätzen wir TCM, Akupunktur, Darm-Hydro-Therapie,  integrative Schmerztherapie, Entgiftung und Kinesiologie zusammen.

Den gesundheitlichen Problemen auf den individuellen Grund zu gehen, erfordert neben viel Erfahrung und breiter Kompetenz auch aufmerksames und geduldiges Zuhören. Neben rein körperlichen Aspekten spielen nach meiner Auffassung in jeder Symptomatik auch emotionale und psychische Faktoren eine Rolle. Gemeinsam mit meinen Patienten schauen wir, was wir tun können, damit es ihnen wieder gut geht.

 

 

 

 

Herzlichst, Ihre Olga Beckmann